Änderungen Mehrwertsteuer per 1. Januar 2018

Steuersätze:

Bisher

Neu

Normalsatz

8.0%

7.7%

Reduzierter Steuersatz

2.5%

2.5%

Sondersatz für Beherbergungsleistungen

3.8%

3.7%

Wann ist welcher Steuersatz anwendbar?

Bis zum 31. Dezember 2017 sind die bisherigen Steuersätze massgebend, ab dem
1. Januar 2018 die Neuen. Wird eine Leistung, die im 2017 erbracht wurde, erst im 2018 verrechnet, so muss diese mit dem bisherigen Steuersatz abgerechnet werden.

Massgebend für den anzuwendenden Steuersatz sind weder das Datum der Rechnungsstellung noch der Zahlung, sondern der Zeitpunkt respektive der Zeitraum der Leistungserbringung.

Bei Teilzahlungen und Teilzahlungsrechnungen spielt ebenfalls der Zeitpunkt respektive Zeitraum der Leistung eine Rolle.

Werden Umsatzrückvergütungen ausbezahlt, wird die Mehrwertsteuer für Umsätze bis 31. Dezember 2017 mit den bisherigen Sätzen, für Umsätze ab dem 1. Januar 2018 mit den neuen Sätzen abgerechnet.

Miet- und Leasingverträge

Bei bestehenden Miet- und Leasingverträgen sind Sie berechtigt, weiterhin den bisherigen Satz geltend zu machen. Wenn Sie jedoch vom Leistungsempfänger eine schriftliche Anpassung ab 1. Januar 2018 erhalten, muss mit dem neuen Satz abgerechnet werden, „ausgewiesene Steuer = geschuldete Steuer“.

Sollte ausversehen eine Rechnung mit dem bisherigen Steuersatz für eine Leistung, welche im 2018 erbracht wurde, abrechnet werden, so ist dieser Betrag geschuldet.

Haben Sie weitere Fragen? Bitte nehmen Sie per Telefon oder Mail mit uns Kontakt auf.